Acziun Susch › Co-productions & Residencies › Shelley Etkin, Anna Nowicka: Dream Landing

Shelley Etkin, Anna Nowicka

10. - 19. April 2021

Dream Landing oder: Wie träumt die Natur?

Forschung Residenz

Acziun Susch begrüßt die in Berlin lebende Künstlerin, Shelley Etkin, und Anna Nowicka, die nach ihrem sehr erfolgreichen Aufenthalt im Muzeum Susch im Sommer 2019 wieder zu uns kommt um eine neue Research zu machen. Dream Landing erwächst aus dem Verlangen des Zuhörens mehr-als-menschlicher Realitäten, dem Erleben der Welt als zusammenhängendes Ganzes und dem Wunsch konkrete Handlungen zu formulieren, die sich aus den Informationen ergeben, die in diesem Prozess entstehen.

Dream Landing ist eine Zusammenarbeit zwischen Shelley Etkin, Anna Nowicka und Angela Schubot, die ihre individuellen künstlerischen Praktiken in einer performativen Workshop-Serie verweben. Durch die Verbindung der Arbeit mit Land(ing), Pflanzen und Träumen erweckt Dream Landing bei den Teilnehmern das Bewusstsein, ein Teil der Natur zu sein, der kontinuierlich an der Mitgestaltung der Welt beteiligt ist. Es bietet choreografische Werkzeuge, um die Erfahrung zu machen, vollständig in die Prozesse der Natur eingebettet zu sein und unbewusst mit Pflanzen, Tieren und inneren und äußeren Landschaften zu kommunizieren. Es nutzt die Traumarbeit, um diese Beziehungen sichtbar zu machen, die vielfältigen Stimmen zu hören, zu verstehen und auf ihre Rufe einzugehen.

Das erste Zusammentreffen von Dream Landing findet im Muzeum Susch statt. Shelley Etkin und Anna Nowicka begeben sich auf eine Reise des tiefen Zuhörens und folgen der lokalen Vegetation. Ihr einzigartiges Wissen in Pflanzenheilkunde und Träumen bietet Werkzeuge, um einen verkörperten Dialog mit der Natur zu entfalten und Hinweise zu entschlüsseln, wie man weitergehen und eine neue Realität erschaffen kann. Angela Schubot wird online als Gast present sein.

Shelley Etkin ©Ilya Noe, Anna Nowicka ©Maurycy Stankiewicz
Shelley Etkin ©Ilya Noe, Anna Nowicka ©Maurycy Stankiewicz